Bezirk - Pongau    
 

Am 7. April fand die 68. Bezirksversammlung der Pongauer Kameradschaften in Werfen-Tenneck im Gasthaus zum Eisenwerk statt.

Bezirksobmann Bichler konnte neben 70 Funktionären und Kameraden auch folgende Ehrengäste begrüßen:
Herrn Bezirkshauptmann HR Mag. Harald Wimmer, den Bürgermeister der Marktgemeinde Werfen Mag. Hannes Weitgasser, den Präsidenten des Österreichischen Kameradschaftsbundes BR Präs a.D. Ludwig Bieringer, den Präsidenten des Salzburger Kameradschaftsbundes Bürgermeister Sepp Hohenwarter, Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Josef Notdurfter, Ehrenbezirksobmann Hans Hinterseer, Europafahnenpatin Gusti Schwaiger, Landesfahnenpatin Margit Hinterseer,
sowie eine Abordnung der Werksmusikkapelle Tenneck.
Beim Totengedenken wurden Stellvertretend für alle Verstorbenen im letzten Vereinsjahr an die Kameraden Habring Walter, Ehrenobmann des KB-Flachau und
Sebastian Huber, Ehrenobmann des KB-Werfenweng gedacht.
Anschließend trug Bezirksschriftführer Josef Weitgasser den Tätigkeitsbericht und Bezirkskassier Gottfried Steinert der Kassabericht vor.
Bezirksobmann Markus Bichler brachte in seinem Bericht einige Punkte, wie Auszeichnungen, Veranstaltungen, Ausrückungen im Bezirk, sowie die Termine für das kommende Vereinsjahr vor.
Bezirksjugendreferent Rupert Maier sprach in seinem Bericht über die Jugendarbeit.
Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen konnten die Kameraden Adam Buchsteiner, Obmann der Kameradschaft Forstau und Richard Kralik, Bezirksschriftführer-Stv und Obmann-Stv der Kameradschaft Goldegg mit dem Landesehrenzeichen in Gold ausgezeichnet werden, den beiden Fahnenpatinnen wurde von Bezirksobmann ein Blumenstrauß überreicht.
Bürgermeister Weitgasser stellte bei seinen Grußworten seine Marktgemeinde Werfen-Tenneck vor, Bezirkshauptmann Wimmer ist der Einladung gerne gefolgt, und berichtete, dass die Vereinsarbeit im Pongau gut funktioniert und er gerne wenn es möglich ist bei diesen Veranstaltungen teilnimmt.
Präsident Hohenwarter bedankte sich für die Einladung, berichtete über die Arbeit im Landesverband und wies ebenfalls wie Bezirksobmann Bichler auf die Wichtigkeit des Pongauer Sozialfond hin, um bei eventuellen Notfällen rasch helfen zu können.
ÖKB-Präsident Bieringer bedankte sich ebenfalls für die Einladung, der er gerne gefolgt ist und brachte einen interessanten Bericht.

Nach einigen Wortmeldungen unter Punkt Allfälliges bedankte sich Bezirksobmann Bichler nochmals für die gute und konstruktive Arbeit im Vorstand und bei den einzelnen Kameradschaften, dankte der Kameradschaft Werfen unter Obmann Hans Hinterberger für die Ausrichtung und der Werksmusikkapelle für die musikalische Umrahmung der Bezirksversammlung und beendete nach der Landeshymne die 68. Bezirksversammlung.